Darf man über Gott lachen???

--> 'ganz offensichtlich nicht, denn immer wenn man Gott kritisiert kommt ein Erwachsener und erklärt mir, ich hätte keine Ahnung und wäre unmoralisch, wüsste nicht was ich täte,...' <-- 

Aber wie soll ich etwas kennen lernen, vor dem ich Ehrfurcht haben muss, und über das ich nicht lachen darf...??

Irgendein englischer Philosoph hat mal gesagt :

'GOTT IST EIN KOMÖDIANT, DER VOR EINEM PUBLIKUM STEHT; DASS SICH NICHT ZU LACHEN TRAUT.'

da frag ich mich doch, ob Gott, der doch alles sieht nicht über mich lacht, warum also darf ich nicht über ihn lachen??

--> Mir hat mal jemand erklärt, dass es ganz wichtig ist auch über Gott lachen zu können /dürfen, um ihn besser verstehen zu können.

Man sagte mir : GOTT IST DAS LEBEN, UND DU MUSST DAS LEBEN MIT HUMOR SEHEN, DANN FÄLLT DIR VIELES LEICHTER. Gott gehört zum Leben, und ich fnde, man darf auch mal über ihn lachen, letztendlich ist der Glauben das Wichtigste.

EIN anderes Kapitel ist es aber, wenn öffentlich über die Kirche hergezogen wird. man darf die Geschichten in der Bibel keinenfalls wörtlich nehmen, es sind lediglich 'Weisheiten', die uns helfen sollen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, und die uns unser Leben einfacher machen sollen.

Manchen Leuten kommt es ledigich darauf an, die Kirche runterzumachen, bzw. eine Diskussion zu provozieren. Ein noch relativ neues Beispiel ist z.B. Popetown, die Serie auf MTV, die auf Grund der vielen Diskussionen nur zum Teil ausgestrahlt wurde. In ihr wird der Papst ( dargestellt durch eine kleine, dicke, herrschsüchtige und egoistische Komikfigur) öffentlich runtergemacht. es werden Dinge behauptet, die gegen die Moral der Kirche verstoßen, aber nicht bewiesen sind, sondern einfach efunden wurden. 

--> Was bezweckte der Produzent von Popetown eigentlich mit der Sendung??

--> Wollte er den Papst bloßstellen, beleidigen??

--> Wollte er die Gesellschaft indirekt zum wiedersprechen 'aufrufen'??

--> Oder wollte er nur die 'ungläubigen' Jugendlichen, die eigentlich gegen alles sind, das mit Kirche zu tun hat belustigen , und ihren Unmut auf die Kirche verstärken??

Ich denke, dass er vor allem viel Geld verdienen wollte, aber auch klar machen wollte, dass auch die Kirche Fehler macht, die sie nicht leugnen kann.

Dennoch bin ich der Meinung, dass es andere Wege gibt Kritik an der Kirche zu üben. jeder Christ ist ein Teil der Kirche, und er sollte mithelfen ihre Arbeit zu verbessern, indem er aktiv hilft.

Hier ist ein Beispiel zu 'popetown'

 

 

       

 

Werbung